Schlagwort: Online-Journalismus

US Online-Medien wie BuzzFeed, Vice und Vox, setzen schon lange auf Native Advertising

Native Advertising – Lichtblick im schrumpfenden Anzeigenmarkt?

Hilft Native Advertising, dem schrumpfenden Anzeigenmarkt entgegenzuwirken?

Photo by Jon Tyson on Unsplash

So gut wie alle großen Online-Medien setzen heute auf Native Advertising, also von Werbekunden bezahlte Slots, die sich, zwar deutlich gekennzeichnet, aber doch möglichst unauffällig, in das Design und den Stil der restlichen Publikation einfügen sollen. Um Online-Journalismus auch in Zeiten von Umsatzeinbußen und schwachem Anzeigengeschäft weiterhin finanzieren zu können, führt laut Medienwissenschaftler Stephan Weichert kein Weg mehr an dieser Art der Werbung vorbei.

weiterlesen

Paywalls im Online-Journalismus

Foto:shutterstock.com_rumruay

Um in Zeiten sinkender Printauflagen und nachlassender Werbeerlöse im Internet Geld zu verdienen, setzen mehr und mehr Verlage auf Paywalls, also Bezahlschranken.  In einer repräsentative Umfrage unter Geschäftsführern und Vorstandsmitgliedern von 148 Medienunternehmen im Auftrag des Digitalverbandes Bitkom geben 41 Prozent der Anbieter journalistischer Inhalte an, dass sie Abrechnungsmodelle für journalistischen Content haben.

weiterlesen

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén