Schlagwort: Big Data

Bitte ein Bitcoin

Im Gegensatz zu klassischen Währungen gibt es keine physischen Münzen oder Scheine, Bitcoins existieren lediglich digital.

Im Silicon Valley wird mit Bitcoin bezahlt – bitte was? Wird hier etwa mit Daten gehandelt? Nein, es handelt sich um eine Währung – und die polarisiert. Während Japan Bitcoins zum 1. April 2017 als legales Zahlungsmittel eingestuft hat, bezeichnete der indische Finanzminister Bitcoins kürzlich gar als illegal, da deren Nutzung bisher nicht durch die Reserve Bank of India (RBI) autorisiert wurde.

weiterlesen

Dunkle Macht der Algorithmen? Die US-Wahl und ein englisches Big Data Unternehmen

shutterstock_229746004

shutterstock_229746004

Im Internet macht dieser Tage eine wilde Geschichte die Runde. Die Schweizer Zeitschrift „Das Magazin“ hat einen Artikel veröffentlicht über die angebliche Einflussnahme des Big Data Unternehmens Cambridge Analytica auf die Präsidentenwahl in den USA. Die Kurzversion: Im Auftrag von Donald Trump hat die Analyse Firma von jedem US-Wähler ein extrem genaues psychologisches Profil angelegt und die „wahlentscheidenden“ Personen mit individuell maßgeschneiderten Werbebotschaften bedacht. Der Text ist gut geschrieben und liest sich wie eine gruselige Science-Fiction Story. Kein Wunder, dass die Geschichte rasante Verbreitung fand. Inzwischen allerdings mehren sich zweifelnde Stimmen, es werden fehlende Belege reklamiert. Handelt es sich um eine Verschwörungstheorie? Hier die Links zum Artikel des Schweizer Mediums und zu einigen kritischen Reaktionen:

Das Magazin

Spiegel Online

Blogger und Digitalexperte Jens Scholz

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén